Direkt zum Inhalt

Auswahl eines M&A-Beraters: 8 Fragen, die Sie stellen sollten

Nachdem Sie sich nun entschieden haben, Ihr Softwareunternehmen zu verkaufen, ist es an der Zeit, das Unternehmen für den Verkauf vorzubereiten. Sie können entweder einen Berater mit dem Verkauf Ihres Unternehmens beauftragen oder Ihr Unternehmen ohne Berater verkaufen.

Warum sollte ich einen M&A-Berater engagieren?  

M&A-Berater sind darauf spezialisiert, Käufer zu finden, Unternehmen für den Verkauf vorzubereiten und Auktionsverfahren durchzuführen. Ein qualifizierter und erfahrener Berater erzielt für Sie wahrscheinlich ein besseres Ergebnis, als Sie es ohne Unterstützung erreichen könnten. Berater nutzen ihr Fachwissen und ihre Verbindungen, um geeignete Käufer zu finden, und helfen in der Regel auch bei der Vorbereitung Ihres vertraulichen Informationsmemorandums (Confidential Information Memorandum, CIM), der Marketingunterlagen und der Finanzdaten. Sie werden den gesamten Prozess für Sie abwickeln, damit Sie sich weiterhin auf Ihr Unternehmen konzentrieren können. Dazu gehören auch Gespräche mit Kaufinteressenten und Verhandlungen in Ihrem Namen.  

Wie wähle ich einen M&A-Berater aus?

Da jeder Berater andere Stärken hat, ist es wichtig, dass Sie Ihren Wunschberater nach seinen spezifischen Kenntnissen fragen. Wenn Sie sich informieren und die folgenden Fragen stellen, werden Sie den für Sie richtigen Berater finden:  

8 Fragen an einen potenziellen Berater:  

1. Möchten Sie mir Ihr umfassendes Wissen im Bereich Software-M&A erläutern?  

2. Welche Erfahrungen haben Sie in meiner Branche und Region gemacht?

Prüfen Sie die Eignung des Beraters und ob er sich die Zeit genommen hat, sich über Ihre Situation zu informieren.  

3. Können Sie mir Beispiele für Unternehmen nennen, die Sie zu einer Auktion einladen würden?  

4. Haben Sie Referenzen von früheren Kunden?

Es ist wichtig, mit Referenzunternehmen in Ihrer Branche und in Ihrer Region zu sprechen, damit Sie mehr über deren Erfahrung in Ihrer Nische erfahren können.  

5. Wie würden Sie mein Unternehmen vermarkten?  

Wie wird der Berater das Unternehmen auf dem allgemeinen Markt und gegenüber potenziellen Käufern positionieren?

6. Woher beziehen Sie Ihre Käufer und wie viele Käufer, die meine Kriterien erfüllen, befinden sich in Ihrer Datenbank?

Beurteilen Sie die Stärke ihres Käufernetzes und stellen Sie fest, ob sie sich die Zeit genommen haben, um zu verstehen, was Sie von einem Käufer erwarten.  

7. Arbeiten Sie alleine oder im Team?

Stellen Sie fest, ob die Berater die Unterstützung eines angesehenen Unternehmens haben, das ihnen bei allen Herausforderungen hilft. Stellen Sie auch fest, ob sie Verbindungen zu rechtlichen oder finanziellen Ressourcen haben, falls Sie diese benötigen.

8. Wie gehen Sie typischerweise vor?

Folgende Punkte sind zu beachten, wenn man sich über den Ablauf informiert: Ab wann wird exklusiv mit einem Käufer verhandelt? Wie führen die Berater Verhandlungen? Wie entscheiden sie, wen sie zur ersten Gebotsrunde einladen?

Nächster Schritt: Beginn des M&A-Auktionsprozesses

Wenn Sie einen Berater engagieren, werden Sie wahrscheinlich an einer M&A-Auktion teilnehmen, bei der mehrere Käufer eingeladen werden, ein Angebot für Ihr Unternehmen abzugeben. Sobald Sie Ihren Berater beauftragt haben, müssen Sie ihm mitteilen, wie er die Auktion durchführen soll. Einige Verkäufer entscheiden sich für eine breit angelegte Auktion, während andere eine eher zielgerichtete Auktion wählen.  

Nach oben scrollen