„Wir brauchten Hilfe, um effizienter zu werden und eine stärkere finanzielle Basis zu schaffen. Volaris hat die Fixkosten reduziert, so dass wir uns aus unserem eigenen Cash-Flow finanzieren und auf dem Markt wieder wettbewerbsfähig werden konnten. Wir haben angefangen, uns auf die Entwicklung unserer Produkte und die Vermarktung an größere Kunden zu konzentrieren. Volaris hat uns eine neue Perspektive gegeben.“

-JJ Shea, SBC

Erfolgsgeschichte: SBC

Erfolgsgeschichte: SBC

Herausforderungen und Ziele

SBC vertrieb bis 2001 eine UNIX-basierte Softwarelösung. Wie es auf dem Softwaremarkt so oft der Fall ist, entwickelten sich die Technologien weiter und SBC bekam aggressive Konkurrenz von Unternehmen, die Windows-basierte Lösungen anboten. In der Hoffnung neue Kunden mit Windows-Plattformen anzuziehenbrachte SBC seine eigene Windows-Anwendung überhastet auf den Markt. Stattdessen wechselten aber bestehende Kunden auf die neue und unausgereifte Windows-Version. Diese war sehr fehleranfällig und es mangelte auch teilweise an Funktionalität gegenüber der älteren UNIX-Version. Deshalb waren diese Kunden rasch unzufrieden. Die Folge war, dass das neue Produkt darunter litt und der Cashflow des Unternehmens Anlass zu Besorgnis gab.

Volaris macht den Unterschied

Volaris übernahm SBC im Jahr 2008. Seitdem hat SBC von drei wichtigen Vorteilen profitiert:

  • Die bestehende Infrastruktur und zentralisierte Systeme bei Volaris erlaubten SBC die Fixkosten zu reduzieren, Ressourcen umzuschichten und schneller und effizienter zu funktionieren. Infolgedessen konnte SBC Wachstum und Entwicklung aus den vorhandenen Umsatzströmen finanzieren.
  • Aufgaben im Bereich Mitarbeiteradministration werden nun von Volaris wahrgenommen, wodurch sich die Mitarbeiter von SBC auf die Entwicklung der Software und auf Vertrieb und Vermarktung, besonders an größere Kunden, konzentrieren konnten.
  • In jüngsten Jahren hat Volaris seine Investitionen im vertikalen Markt für Software für Immobilienverwaltung ausgeweitet, was sich auch positiv auf die Wahrnehmung der SBC-Kunden ausgewirkt hat und es hat das Unternehmen als Vordenker und Branchenexperten positioniert.

Seit der Übernahme hat SBC begonnen, gestützt auf einen erstarktenFinanzierungsrahmen, eine ambitionierte Unternehmensvision umzusetzen. Die Software ist nun flexibler, skalierbarer, lässt sich besser in andere Lösungen integrieren und das Unternehmen ist für die Zukunft bestens gerüstet. Die Weichen sind  bei SBC nun auf Wachstum und Expansion gestellt.

„SBC hatte schlichtweg die Orientierung verloren. Der Unternehmenssoftwaremarkt erfordert, ungeachtet de jeweilig besetzten Nische, dass sich das Branchensoftwareunternehmen an die sich weiterentwickelnde Technologie anpasst. Wir sind dazu gekommen und haben SBC dazu befähigt, auf dem Markt wettbewerbsfähiger und beweglicher zu werden. SBC bietet nun eine topaktuelle Lösung zur Verwaltung von Immobilien an, die noch ausgefeilter als die vorherige ist.“ -- Mark Miller, CEO, Volaris Group