Jay Hoffman, CEO of Gallery Systems Inc.

„Ich hatte bei Volaris einfach ein gutes Gefühl. Sie waren ehrlich, zeigten ein hohes Maß an Integrität und waren letztendlich einfach gute Geschäftsleute ... Jetzt, da wir das volle Gewicht dieser großen Muttergesellschaft hinter uns haben, können wir unser Geschäft weiter ausbauen und zu einem der ganz Großen in der Branche werden.“

-Jay Hoffman, CEO of Gallery Systems Inc.

Erfolgsgeschichte: Gallery Systems

Erfolgsgeschichte: Gallery Systems

Herausforderungen und Ziele

Gallery Systems (Gallery) ist ein Softwareunternehmen, das Produkte zur Verwaltung kultureller Sammlungen herstellt. Im Laufe der letzten 20 Jahre konnte der Kundenstamm auf über 800 ausgedehnt werden. Aber als seine Partner in den Ruhestand gehen wollten, war CEO Jay Hoffman nicht klar, welche Folgen dies für das Unternehmen haben sollte. . Darüber hinaus strebte Hoffman auch eine strategischere Rolle im Unternehmen an, weil er nicht mehr ausschliesslich in das operative Geschäft involviert sein wollte. Gallery brauchte eine Muttergesellschaft, die den übrigen Partnern eine Ausstiegsstrategie anbieten und dem Unternehmen langfristig zu einer strategischeren Ausrichtung verhelfen konnte.

Volaris macht den Unterschied

Seit der Übernahme durch Volaris im Jahr 2012 hat Gallery Systems von drei wichtigen Vorteile profitiert:

  • Ein Ausstiegsplan für die Partner, die in den Ruhestand wollten
  • Implementierung von neuen Kennziffern und Methoden zur Optimierung des Produktentwicklungsprozesses
  • Eröffnung neuer Einnahmequellen durch organische Wachstumsinitiativen

Seit der Akquisition konnte sich Hoffman aus dem operativen  Geschäft zurückziehen und sich auf langfristige Strategien und Wachstumsoptionen konzentrieren.  Ausserdem hat Gallery damit begonnen, selbst potenzielle  Akquisitionen in Erwägung zu ziehen, um seine Marktpräsenz weiter auszubauen.